Shakshuka

Aktualisiert: 28. März 2019


Passend zum Wochenende und mit den letzten Wachteleiern der Saison aus dem eigenen Garten, gibt es heute das Rezept für ein leckeres Shakshuka. Es eignet sich perfekt als herzhaftes Frühstück oder als kleines Mittagessen. Ursprünglich stammt das Gericht aus Tunesien und erfreut sich heute auch in unseren Breitengraden an grosser Beliebtheit. Wenn Du es lieber etwas reichhaltiger magst, kannst Du noch gekochte Kartoffeln dazugeben oder ansonsten mit Brot geniessen. Für diejenigen, die keine Eier mögen oder essen, ist Seidentofu eine tolle Alternative, einfach anstatt der Eier jeweils einen Esslöffel Seidentofu dazugeben und gegebenenfalls das Shakshuka etwas stärker würzen.  Doch nun ab in die Küche.


Zutaten für 2 Personen:

1 EL Bratöl 1 Zwiebel 1 Flasche Passata 3 Eier 1 TL Tomatenmark 1 TL Knoblauchpulver 1 TL Paprikapulver 1/2 TL Cayennepfeffer 1 TL Bohnenkraut Harissa nach Belieben Salz Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden und in die Pfanne geben. Zusammen mit den Gewürzen und dem Tomatenmark anschwitzen und mit der Passata ablöschen. Zugedeckt 5 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas eingedickt ist.  Vertiefungen in die Sauce drücken und die Eier darin aufschlagen. Zugedeckt weiterköcheln lassen, bis das Eiweiss gestockt ist und anschliessend mit Brot geniessen.

En Guete!