Risotto mit getrockneten Tomaten - Ein Grundrezept

Eine Umarmung in einem Gericht - das Risotto. Ein perfektes Gericht für ein gemütliches Wochenende und zudem lässt es sich je nach Saison einfach variieren. Zur Zeit eignen sich Kürbis, Pilze oder Maronen zum Verfeinern. Falls dir dein Kühlschrank jetzt zum Ende der Woche ähnlich leer entgegen schaut wie mir meiner, lässt sich der Risotto auch wunderbar mit eingelegtem Gemüse verfeinern. Also los in die Küche.


Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel

Etwas Bratöl

2 Tassen Risotto Reis

4-6 Tassen Wasser

nach Bedarf 3 dl Weisswein

7 Stk. getrocknete eingelegte Tomaten

1 EL Kapern

Parmesan

Salz und Pfeffer









Zubereitung:

Die Zwiebel klein schneiden und mit Bratöl in der Pfanne dünsten, bis sie glasig werden. Den Reis dazugeben und ebenfalls glasig werden lassen. Mit Weisswein und Wasser ablöschen und salzen. Unter gelegentlichem Rühren auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Durch das Rühren wird der Risotto auch ohne die Zugabe von Milch und Butter schön cremig und kann so nach Bedarf ganz leicht vegan zubereitet werden. Die getrockneten Tomaten klein schneiden und die Kapern bereitlegen. Das Risotto abschmecken und mit den getrockneten Tomaten und Kapern verfeinern, mit Parmesan garnieren und servieren. En Guete!