Rhabarberkuchen (vegan)

Rhabarber, wie du mittlerweile vielleicht schon mitbekommen hast, meine Lieblingsstangen und eine Saison, die ich gerne in vollen Zügen auskoste. Heute verbacke ich die Stangen in einem blitz Rhabarber Rührkuchen. Das Grundrezept für das Biskuit ist dasselbe wie beim "versunkener Reine Claude Blechkuchen" diesen kannst du nämlich mit verschiedenen Früchten oder eben wie heute mit Rhabarber backen.


Zutaten:

250 g Dinkelmehl

100 g gemahlene Mandeln

100g Zucker

1 Pkt. Backpulver

130 ml raffiniertes Rapsöl

250 ml Hafermilch

Saft einer halben Zitrone

400 g Rhabarber

Puderzucker zum Servieren










Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Zucker und die gemahlenen Mandeln in eine Schüssel geben und vermischen. Zitronensaft, Hafermilch und Öl dazugeben und zu einem Teig verrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Den Rhabarber bei Bedarf schälen und in kleine Stücke schneiden. Diese ebenfalls in die Springform geben und leicht eindrücken.

Für 40 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben. En Guete!