Rhabarberkompott

Aktualisiert: 2. Apr 2019


Noch immer ist Rhabarberzeit und wie man auf dem Blog vielleicht schon merkt, liebe ich diese sauren Stangen.  Was ich zu dieser Jahreszeit immer im Kühlschrank habe, ist Rhabarberkompott. Es wandert morgens in mein Müsli, auf den Porridge, ins Joghurt als Dessert oder wie letzte Woche ins Tiramisu. Der Verwendung sind keine Grenzen gesetzt, es lässt sich auch gut zum Backen verwenden oder einfach so geniessen. Das gilt natürlich für alle Fruchtkompotts.


Zutaten für ein Glas: 

500 g Rhabarber 3 EL Birkenzucker  1 EL Wasser







Zubereitung:

Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den klein geschnittenen Rhabarber in einen Topf geben, Wasser und Zucker dazugeben und auf mittlerer Hitze 15 - 20 Minuten einkochen lassen. Wenn Du es grundsätzlich süsser magst, kannst Du noch ein wenig mehr Zucker verwenden, ganz nach Deinem Geschmack. Das weich gekochte Fruchtfleisch mit einem Löffel zerdrücken und in ein Glas füllen.  Fertig ist das Fruchtkompott.

​En Guete! ​