Radicchio-Grapefruit Salat

Aktualisiert: 22. März 2019


Die Vorweihnachtszeit ist der Inbegriff für Schlemmereien. Da kommt ein Salat mit vielen Bitterstoffen doch genau richtig. Denn Bitterstoffe unterstützen die Verdauung und regen diese an. Also der perfekte Begleiter zu einem reichhaltigen Abendessen oder fürs Mittagessen am nächsten Tag. Die bittere Note vom Salat wird mit dem Salatdressing aus Senf und etwas Ahornsirup reduziert und macht ihn in meinen Augen unwiderstehlich.

Jetzt aber ab in die Küche.


Zutaten: 

1/2 Radicchio 1 Grapefruit 1 TL Senf 2 EL Olivenöl 1 TL Balsamico Essig 1 TL Ahornsirup etwas Salz











Zubereitung:

Den Radicchio vom Strunk entfernen und klein schneiden. Die Grapefruit filetieren und mit dem Radicchio in eine Schüssel geben. Für die Sauce Grapefruitsaft, Olivenöl, Essig, Ahornsirup und etwas Salz miteinander vermischen und über den Salat geben.

​En Guete!


Tipp: Zum Filetieren den Deckel der Grapefruit abschneiden und umdrehen, so steht sie besser auf dem Brett. Anschliessend mit dem Messer von oben nach unten die Schale und Haut wegschneiden. Jetzt kannst Du den oben Deckel der Grapefruit wegschneiden. Die geschälte Frucht in der Hand halten und mit einem grossen Messer (das ist einfacher) jeweils zwischen den Häuten die Fruchtstücke raustrennen. Den verbleibenden Rest in Deiner Hand kannst Du auspressen und den Saft für die Salatsauce verwenden.