Mandelmus einfach selbstgemacht

Aktualisiert: 21. März 2019


Mandelmus hat sich seit einigen Monaten zu meiner Snack Obsession gemausert. Am liebsten mag ich es auf Reiswaffeln, zu Apfelschnitzen, doch auch ein Löffel im Porridge oder Smoothie schmeckt hervorragend. Mandelmus besteht zu 100% aus Mandeln und ist daher reich an Magnesium, Kalzium und Protein. Zudem weisen Mandeln einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren auf, die wichtig sind aber in Massen konsumiert werden sollten. Ich habe mein Mandelmus bisher im Reformhaus gekauft, bis ich realisiert habe, wie einfach und kostengünstig die Herstellung ist. Sie erfordert lediglich etwas Geduld.



Zutaten für ein Glas (212ml):

200 g Mandeln 

einen leistungsstarken Mixer

Teigschaber







Zubereitung:

Für die Herstellung von Mandelmus kannst Du geschälte oder ungeschälte Mandeln verwenden. Je nach dem erhältst du ein helles oder braunes Mus. Das weisse Mandelmus soll besser bekömmlich sein, mir persönlich schmeckt das mit ungeschälten Mandeln besser. Die Mandeln in den Mixer geben und auf höchster Stufe ca. 2 Minuten zerkleinern, bis sie die Grösse und Konsistenz gemahlener Mandeln haben. Je nach Mixer muss man zwischendrin die Masse mit einem Teigschaber wieder zum Messer stossen.  Jetzt eine Pause von ca. 10 Minuten einlegen, damit das Öl aus den Mandeln austreten kann.  Von nun an in dieser Reihenfolge weiter mixen und pausieren, bis eine homogene und streichfähige Masse entstanden ist.  Das fertige Mandelmus in ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.  Nach einigen Wochen kann sich oben im Glas eine dünne Ölschicht abtrennen, welche man wieder ins Mus einrühren kann. 


En Guete!