Knusprige Ofenkartoffeln mit Chili sin Carne


Die Zutaten für dieses Gericht habe ich immer im Haus und gerade an einem regnerischen Wochenende perfekt. Jetzt aber los in die Küche.


Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Flasche Passata

250 g Kidneybohnen

250 g schwarze Bohnen

700 g Kartoffeln

1 TLPaprikapulver

1 TL Kurkuma

Oregano

Chiliflakes

Salz

eingelegte Chilis







Zubereitung:


Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Der Trick damit sie gleichmässig braun und knusprig werden, ist sie gleichmässig und nicht übereinander auf dem Blech auszulegen.

Mit etwas Salz, Paprikapulver und Oregano bestreuen und für 40 Minuten bei 200 Grad backen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel kleinschneiden und mit etwas Öl in der Bratpfanne dünsten. Die Bohnen abspülen und zu den Zwiebeln geben, die Knoblauchzehe dazu pressen, mit je einem TL Paprikapulver und Kurkuma würzen und Oregano sowie Chiliflakes nach Belieben dazugeben. Mit der Passata ablöschen und zugedeckt auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln fertig sind. Jetzt muss nur noch angerichtet werden. Die Kartoffeln auf den Teller geben und mit dem Chili garnieren. Dazu passen wunderbar sauereingelegte Chilis.


En Guete!