Kichererbsen-Auberginen Eintopf

Wie Ihr bestimmt schon wisst, liebe ich Hülsenfrüchte in allen Variationen. Heute hatte ich Lust auf einen Eintopf. Die Kichererbsen dafür habe ich am Abend zuvor in Wasser eingelegt, am nächsten Tag abgespült und in frischem Wasser für ca. eine Stunde auf mittlerer Hitze garen lassen. So mache ich es mit allen Bohnen, denn es ist sehr einfach, günstig und man kann gleich grosse Portionen vorbereiten und für verschiedene Gerichte in der Woche im Kühlschrank lagern. So koche ich pro Woche eine Bohnensorte. Zurück zum Rezept. Ich mag den Eintopf sehr gerne einfach so mit einem Beilagensalat. Wenn der Hunger etwas grösser ist, passt Couscous als Beilage wunderbar dazu und ist schnell zubereitet.

Aber jetzt los in die Küche.



Zutaten für 2 Personen:

1 Aubergine

350 g gekochte Kichererbsen

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 TL Ahornsirup

1 Flasche Passata

1 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer

Tabasco nach Belieben


Zubereitung:


Zwiebel und Knobalauch schälen und klein schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen die Zwiebelstücke kurz darin dünsten, mit dem Ahornsirup kurz karamellisieren lassen. Salzen und einen Schluck Wasser, sowie den Knoblauch dazugeben. Wenn sich die Geschmäcker vereint haben die Auberginenstücke dazugeben und zugedeckt auf mittlerer Hitze anbraten /dünsten lassen, bis sie beginnen weich zu werden. Das Tomatenmark und die Kichererbsen dazugeben, anschliessend mit der Passata ablöschen. Salzen und Pfeffern und für 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Fertig ist der Eintopf und kann einfach so oder aber auch auf Couscous serviert werden.


En Guete!