Karotten-Kokos Suppe

Heute gibt es zum Wochenstart das Rezept für eine leckere und schnell zubereitete Suppe. Ich bereite sie gerne in grösseren Mengen vor und esse sie am ersten Tag als Suppe und am folgenden Tag als Pastasauce, den Rest friere ich gerne ein, um in den kommenden Wochen ein schnelles Abendessen zur Hand zu haben. Auch wenn das Wetter gerade nicht die Suppenzeit verkünden lässt, ist es meiner Meinung nach ein einfaches Gericht unter der Woche, wenn man abends nicht mehr soviel Muse besitzt etwas Gesundes zu kochen. Ausserdem lassen sich so liegen gebliebenes Gemüse optimal verarbeiten. Jetzt aber los in die Küche.


Zutaten für 2 Personen:

450 g Karotten

1 Zwiebel

1 Kartoffel

200 ml Kokosmilch

1 TL Salz

1/2 TL Estragon getrocknet

1/2 TL Kurkuma

etwas Cayennepfeffer

etwas Pfeffer









Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Karotten und die Kartoffel mit der Schale in kleine Stücke schneiden. Alles mit etwas Bratöl in der Pfanne andünsten, würzen und mit einem halben Liter Wasser ablöschen. Zugedeckt für 20 Minuten köcheln lassen. Im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren und zurück in die Pfanne geben. Mit einem weiteren halben Liter Wasser aufgiessen und Aufkochen lassen. Mit der Kokosmilch abschmecken und Servieren.

En Guete!