Hausgemachter Eistee

Aktualisiert: 2. Apr 2019


Eistee selber zu machen ist ganz einfach und kann nach Lust und Laune variiert werden. Heute stelle ich Euch meine zwei liebsten Varianten vor, einmal mit Hibiskus und Minze und einmal den klassischen Eistee aus Schwarztee und Limette. Ich verwende für meinen Eistee gerne Xylit zum Süssen, wenn du das nicht magst oder gerade nicht zur Hand hast, kannst Du auch Rohrzucker verwenden. 


Zutaten Hibiskus-Minze:

1 l Wasser 1 EL Hibiskusblätter 2 EL Xylit 1 Zweig frische Pfefferminze 1 Zweig frische Zitronenmelisse 1 Limette




Zubereitung: 

Das Wasser aufkochen die geschnittenen Hibiskusblätter dazugeben und für 20 Minuten ziehen lassen. In der Hälfte dieser Zeit den Xylit und die frischen Kräuter dazugeben. Nach 20 Minuten den Tee absieben und zur Seite stellen. Wenn der Tee abgekühlt ist, kann der Saft einer Limette untergerührt werden.  Mit Eiswürfeln in einem grossen Glas servieren und geniessen.

Zutaten Schwarztee-Limette

1 l Wasser 1 EL Schwarztee 3 EL Xylit 2 Limetten

Zubereitung:

Das Wasser zum Kochen bringen und den Schwarztee für 20 Minuten ziehen lassen. Während der Tee noch warm ist den Xylit unterrühren. Den Tee absieben und zum Abkühlen zur Seite stellen. Anschliessend den Saft aus zwei Limetten pressen und unter den Tee rühren.  In einem grossen Glas mit Eiswürfeln servieren.

Der Eistee hält sich in einer verschlossenen Flasche für eine Woche im Kühlschrank.