Griessbrei mit Beerenkompott

Heute hatte ich Lust auf ein etwas anderes Frühstück. Ich liebe Porridge, Brot oder Pancakes, doch am meisten mag ich Abwechslung und immer wieder etwas Neues. Also gab es heute Griessbrei, ein Gericht, das meiner Meinung nach etwas zu sehr in Vergessenheit geraten ist. Denn es ist schnell zubereitet und kann vorbereitet werden, um es am nächsten Tag bequem im Glas mit zur Arbeit zu nehmen. Ausserdem sind die Kombinationsmöglichkeiten riesig. Ich habe mich heute für Brombeeren und Ahornsirup entschieden. Griessbrei schmeckt aber auch hervorragend mit einem Kompott aus Rhabarber, Aprikose oder Zwetschgen, gedünsteten Äpfeln und Zimt oder frischen Beeren. Ganz nach deinem Geschmack. Doch jetzt los in die Küche.


Zutaten für 2 Personen:

3 dl Wasser

3 dl Milch (Hafermilch)

Prise Salz

100 g Hartweizengriess

3-4 TL Ahornsirup

2 Handvoll Brombeeren (gefrohren)













Zubereitung:


Das Milchwasser mit einer Prise Salz in die Pfanne geben und Aufkochen lassen. Den Griess dazugeben und unter Rühren für 15-20 auf kleiner Hitze zu einem Brei kochen. Die Beeren mit einem Esslöffel Wasser in eine kleine Pfanne geben und weichkochen.

Den Griessbrei mit dem Ahornsirup süssen, anrichten und geniessen.


En Guete!