Granola - Ein Basisrezept

Aktualisiert: 22. März 2019


Zum Frühstück esse ich gerne verschiedene Dinge. Am liebsten jeden Tag etwas anderes. Ganz nach Lust und Laune, oder besser gesagt je nach dem, wie gross der Hunger ist.  Neben Porridge oder Brot, esse ich gerne Müsli. Die mische ich mir am liebsten selber aus verschiedenen Flocken zusammen. Wenn es etwas süsser sein soll, mache ich mir ein Granola. Generell liegt der Unterschied von Müsli zu Granola darin, dass die Flocken mit Öl und einem Süssungsmittel vermengt werden, damit sich kleine Klümpchen bilden. Anschliessend wird das Ganze gebacken. Aber nun zum Rezept.


Zutaten:

180 g Haferflocken 80 g Kokosraspeln 50 g Mandeln 5 EL Ahornsirup 40 g Rapsöl 1 EL Zimt 5 getrocknete Aprikosen Prise Salz










Zubereitung:

Die Mandeln und Aprikosen klein schneiden. Anschliessend mit den restlichen trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen.  Ahornsirup und Rapsöl hinzugeben und gut unterheben, bis jede Flocke bedeckt ist. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und bei 160 Grad für 20 Minuten backen. Während der Backzeit immer wieder wenden, damit das Granola eine einheitlich goldbraune Farbe erhält.

​En Guete!