Gersten Risotto mit Spinat

Auch bekannt unter dem Namen Gersotto, aber ehrlich gestanden bin ich kein grosser Freund von Worthybriden. Deshalb nenne ich ihn lieber gleich Gersten Risotto. Als ich am Wochenende durch meine Vorräte gestöbert habe, ist mir ein grosses Glas Gerste ins Auge gesprungen und gleich die Lust auf ein reichhaltiges Risotto aufgekommen. Also gibt es heute das Rezept dazu. Ich habe es noch mit Spinat angereichert, dass kannst Du aber machen wie es dir am besten schmeckt. Viel Spass beim Nachkochen.


Zutaten für 2 Personen:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Bratöl

2 Tassen Gerste (ca. 300 g)

1 TL Rinderfond

1 Lorbeerblatt

150 g gefrorener Spinat

Wasser

4 EL Rahm

Parmesan

Salz und Pfeffer








Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, mit dem Öl in der Pfanne andünsten. Die Gerste abspülen und zu den Zwiebeln in den Topf geben. Mit der doppelten Menge Wasser aufgiessen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Anschliessend mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt und Rinderfond würzen. Ein weiteres Mal mit Wasser aufgiessen und nun unter gelegentlichem Rühren weitere 20 Minuten köcheln lassen. In diesem Schritt auch den Spinat dazugeben. Wenn die Gerste gar ist mit Parmesan und Rahm abschmecken, das Lorbeerblatt entfernen und servieren. En Guete!