Gebrannte Mandeln

Aktualisiert: 21. März 2019


Über Basel liegt seit bald zwei Wochen ein süsser Duft von Magenbrot, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln. Doch schon bald ist die Herbstmesse wieder vorbei. Deswegen habe ich mich daran gemacht, leckere gebrannte Mandeln selbst zu machen. So kann man auch noch die nächsten Wochen gebrannte Mandeln naschen oder verschenken. Es ist gar keine Hexerei gebrannte Mandeln selbst herzustellen, man braucht nur etwas Geduld und einen starken Rührarm. 


Zutaten:

200 g Mandeln 150 g Zucker deiner Wahl, ich habe Vollrohrzucker verwendet 125 ml Wasser 1 Päckchen Vanillezucker 1/2 TL Kakao











Zubereitung:

Wasser, Zucker und Vanillezucker in einen Topf aufkochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun die Mandeln dazugeben. Die Hitze reduzieren und weiter köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist. Wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt, den Kakao beigeben. Wenn Du die gebrannten Mandeln in der Adventszeit zubereitest, kann der Kakao auch durch Zimt ersetzt werden. Nun fleissig weiter rühren, bis der Zucker zu bröseln beginnt und alles ganz trocken wird. Keine Angst Du hast nichts falsch gemacht, auch wenn die Mandeln noch gar nicht aussehen wie die gekauften. Jetzt nicht aufhören zu rühren, denn der Zucker beginnt nun wieder zu schmelzen und legt sich wunderbar um die Mandeln. Wenn sie schön glänzen, aber noch eine bröselige Struktur haben, sind die gebrannten Mandeln fertig. Zum auskühlen auf ein Backpapier geben. Ich hoffe, Du probierst es aus.


En Guete!


Tipp: Die Pfanne zum Reinigen mit Wasser füllen und aufkochen lassen, bis sich der Zucker auflöst.