Curry-Ramen Suppe

Ich liebe Currys vor allem, wenn sie schnell gekocht sind. Denn in dieser Suppe muss nichts lange garen und das Essen steht schnell auf dem Tisch. Wichtig ist, dass Du eine hochwertige Currypaste verwendest mit frischen Zutaten und wenig zusätzlichen Inhaltsstoffen, denn diese bestimmt den Geschmack des ganzen Gerichts. Am besten schaust Du beim nächsten Einkauf im Kühlregal nach, denn dort stehen meist die frischen Currypasten, die noch mal viel aromatischer sind.

Doch jetzt ab in die Küche.



Zutaten für 2 Personen:

400 g Udon nudeln

2 EL rote Currypaste

2 cm frischer Ingwer

1 EL Sojasauce

400 ml Kokosmilch

2 Knoblauchzehen

1 Zwiebel

1/2 Blumenkohl

150 g Spinat

150 g Kefen

Salz








Zubereitung:


Die Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen. Den Blumenkohl in röschen teilen und zur Seite Stellen. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und in etwas Bratöl glasig braten. Die Hitze reduzieren, den Knoblauch dazu pressen und die Currypaste beigeben. Mit 8 dl Wasser ablöschen und den Blumenkohl dazugeben. Zugedeckt für 5 Minuten aufkochen lassen. Nun die Kokosmilch, Kefen und Spinat dazugeben und in den letzten 3 Minuten, wenn das Gemüse bereits gar ist, die Nudeln dazugeben. Mit Sojasauce und Salz nach Belieben abschmecken. Fertig ist die Curry-Ramen Suppe.


En Guete!