Auberginen-Chilli Antipasti

Aktualisiert: 21. März 2019


Eine gute Lösung übriges Gemüse aus dem Kühlschrank anders zu verwerten ist, ein leckeres Antipasti herzustellen. Bei uns im Kühlschrank lagen noch Auberginen und ein paar Chilis. Ihr könnt es aber genau so gut mit Paprikas, Zucchini oder Pilzen herstellen.


Zutaten für 3 Gläser à 400ml: 2 Auberginen 5 rote Chilis (mittelscharf) 1 Knoblauchzehe 1 grosse rote  Zwiebel 2 EL Honig 1 TL schwarzer Pfeffer 2 TL Salz 1,5 EL Paprikapulver

3 EL Obstessig ​Olivenöl Wasser


Zubereitung:

Die Auberginen, den Knoblauch, die Chilis und die Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Die Auberginen mit genügend Öl in einer Pfanne leicht anbraten, salzen, und nach 5 Minuten mit etwas Wasser ablöschen. Nun die Zwiebeln, den Knoblauch und die Chilis dazugeben. Das Ganze 5 Minuten kochen lassen, bis das meiste Wasser verdunstet ist. Mit Honig, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Essig abschmecken und einige Minuten in viel Öl weiter kochen lassen, so dass die Zutaten Ihren Geschmack gut in das Öl einfliessen lassen können. In der Zwischenzeit die Einmachgläser im Backofen bei 200 Grad für 20 Minuten sterilisieren. Die Mischung noch heiss in die Gläser abfüllen und falls nötig, mit Öl auffüllen bis alle Gemüsestücke bedeckt sind. Die Gläser gut verschliessen und auf den Kopf gestellt abkühlen lassen. Danach sind sie im Kühlschrank aufbewahrt, bis zu vier Wochen haltbar. Wenn Ihr sie bis dahin noch nicht gegessen habt.


En Guete!