Tessiner Marroni Kuchen

Marroni spielten in der Tessiner Küche lange eine wichtige Rolle und waren neben Buchweizen ein Grundnahrungsmittel. Als dieses sind sie mittlerweile etwas in Vergessenheit geraten, denn die Verarbeitung von frischen Kastanien ist zeitintensiv. Ihre Verwendung ist äusserst vielseitig, über dem Feuer geröstet als "heisse Marroni", getrocknet zu Mehl verarbeitet, gedörrt oder als Marronicreme die zum bekanntesten Herbstdessert, dem Vermicelles weiter verarbeitet wird. Ob süss oder salzig es sind Ihr keine Grenzen gesetzt und sie geben in einem Eintopf auch eine wunderbare Konsistenz als Fleischersatz ab. Ich liebe Marroni und bin, mit einer Tessiner Nonna grossgeworden, grosser Freund der kleinen Nussfrüchte. Letzte Woche habe ich jede Menge in den Tessinerwälder gesammelt. Doch zum Glück gibt es auch Marronipüree zu kaufen, für die Zeiten in denen es nicht bis ins Tessin reicht. Doch jetzt ab in die Küche.


Zutaten für eine 24 cm Springform:

400g gezuckertes Marronipüree

3 Eier

Prise Salz

2 TL Backpulver

1 EL Kakaopulver (roh)

85g Haselnüsse gemahlen

100g Butter

1/2 TL Vanilleextrakt oder 1/2 Pkt. Vanillezucker










Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Eiweiss vom Eigelb trennen und in separate Schüsseln geben. Die Butter auf kleiner Hitze schmelzen lassen.

In einer dritten Schüssel die gemahlenen Haselnüsse, Kakao und das Backpulver vermischen und mit einem Spatel das Marronipüree untermischen.

Die geschmolzene Butter kurz abkühlen lassen und mit dem Vanilleextrakt zum Eigelb in die Schüssel geben. Darauf achten, dass das Ei durch die warme Butter nicht stockt. Alles rühren bis die Masse heller wird und zu dem Marronipüreegmisch geben.

Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen. Ich besitze kein Handrührgerät und schlage es mit einem Schneebesen in einer Chromstahlschüssel steif, das funktioniert wunderbar und sparrt ein weiters Küchengerät.

Zuletzt das steif geschlagene Eiweiss unter die Marroni-Ei Masse heben und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

Für 40-45 Minuten backen und mit der Stäbchenprobe überprüfen. Den Kuchen für 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann rausnehmen und fertig auskühlen lassen.

En Guete!