Selbstgemachte Müsliriegel

Aktualisiert: 21. März 2019


Energiereiche, gesunde Müsliriegel lassen sich im Handumdrehen selber herstellen. Das Gute ist, dass Du die Zutaten je nach Lust und Laune variieren kannst. Diese Riegel eignen sich hervorragend zum Mitnehmen, schmecken aber auch zum Nachmittagskaffee vorzüglich. Viel Spass beim Nachmachen!


Zutaten für 8 Stk:

100 g zarte Haferflocken 100 g grobe Haferflocken 30 g Cashewkerne 40 g dunkle Schokolade 2 Datteln 2 EL gemahlene Mandeln 3 EL Cashewmus 3 EL Rapsöl 3 EL gefrorene Himbeeren

1 EL Ahornsirup 2 EL Leinsamen 3 EL Wasser

Zubereitung:

Die Cashewnüsse und die Schokolade in grobe Stücke hacken und mit den Haferflocken, den Mandeln und gefrorenen Himbeeren in eine Schüssel geben. Die Leinsamen in einer kleinen Schüssel mit dem Wasser vermengen und ziehen lassen, bis sich eine schleimige Masse gebildet hat, die anschliessend die Riegel zusammenhält. Die Datteln zusammen mit dem Cashewmus, Ahornsirup und dem Rapsöl kurz pürieren und unter die trockenen Zutaten mischen. Die schleimige Leinsamenmasse dazugeben und alles gut vermischen.  Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 2 cm dick zu einem Rechteck ausstreichen. Nun das Ganze bei 180 Grad für 20 Minuten im Ofen backen, bis die Ränder eine goldbraune Farbe annehmen. Wenn sie ausgekühlt sind, kannst Du sie in Riegel schneiden und geniessen! Die Riegel halten sich in einem verschlossenen Gefäss für eine Woche.

En Guete!