Pasta mit Bärlauch und Lauch

In einer Woche steht der offizielle Frühlingsbeginn vor der Tür. Passend dazu wachsen seit einigen Tagen die jungen und zarten Bärlauchblätter aus dem Waldboden. Ich liebe Bärlauch. Vor einer Woche habe ich diese leckeren Bärlauchpasta gekocht. Eigentlich war es eine Improvisation. Den Bärlauch habe ich im Garten gefunden, im Beet ist noch eine Lauchstange gewachsen, und der Vorratsschrank hat noch eine Packung Spaghetti gergegeben - Das Menu stand fest. Weil es so lecker und unkompliziert war, möchte ich das Rezept heute mit dir teilen.


Zutaten für 2 Personen:

Eine Lauchstange

ca 300g Bärlauch

250g Spaghetti

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Nach Belieben Parmesan oder Hefeflocken












Zubereitung:

Nudelwasser aufsetzen und die Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten. Den Lauch der Länge nach halbieren. Mögliche Erdrückstände auswaschen und in 1 cm grosse Stücke schneiden. Mit etwas Öl und Salz in eine Bratpfanne geben. regelmässig wenden, bis der Lauch gar ist. Den Bärlauch waschen und mit einem Schluck Wasser zum Lauch geben. So zerfällt der Bärlauch ähnlich wie Spinat. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken. Die gekochten Spaghetti mit dem Gemüse mischen. Fertig ist das leckere Essen mit dem ersten Frühlingsgrün. En Guete!



Empfehlung: Möchtest Du mehr zu Bärlauch erfahren? Dann schau doch auf dem Blog von Urkraut vorbei. Melissa und Pascale haben einen sehr informativen Blogpost über die Geschichte des Bärlauchs, das Sammeln und passende Geschmackskombinationen verfasst https://urkraut.ch/stories/gefundenundgesammelt/baerlauch-der-starke-begleiter-im-fruehling/