Bärlauchbrot zum Osterbrunch

Aktualisiert: 21. März 2019


Ostern steht vor der Tür, ein grossartiger Anlass für einen ausgedehnten Sonntagsbrunch. Wieso nicht das Bruchbuffet mit einem leckeres Bärlauchbrot ergänzen.

Zutaten:

250 g Halbweissmehl 250 g Vollkornmehl 1/2 Hefewürfel 200 ml Wasser 125 ml Milch 1 TL Zucker 1TL Salz 4 EL Margerine 1 Glas Bärlauchpesto ​ ​

Zubereitung:

Milch und Wasser leicht erwärmen, die Hefe dazu bröckeln und mit einem Teelöffel Zucker verrühren. In einer grossen Schüssel Mehl, Salz und die geschmolzene Margarine mischen und die Hefemischung dazugeben. Nun alle Zutaten auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten und ca. 30 - 45 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit ein Bärlauchpesto herstellen oder ein fertiges Glas aus dem Kühlschrank nehmen. Wenn der Teig sich in der Grösse verdoppelt hat, aus der Schüssel nehmen, nochmals kneten und anschliessend ca. 1 cm dick auswallen. Das Bärlauchpesto auf dem Teig verteilen, mit etwas Salz bestreuen und der Länge nach einrollen. Die Teigrolle längs halbieren, die Stränge ineinander flechten und zu einem Ring formen. Das fertig geformte Brot auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 40 Minuten bei 190 Grad backen. Das ofenfrische Brot mit Margarine bepinseln, abkühlen lassen und geniessen.

En Guete und schöne Ostertage!