Übernacht-Haferflocken / Overnigt Oats

Seit langer Zeit mein steter Begleiter morgens im Zug. Die Übernacht- Haferflocken. So ist es zur Routine geworden am Abend alles in einem Glas zusammen zu rühren und übernacht mitsamt Löffel in den Kühlschrank zu stellen. Den diesen habe ich ansonsten schon öfters vergessen und als Fingerfood würde ich dieses Frühstück nicht bezeichnen. Ich variiere jede Woche das Obst je nachdem, was es im Wocheneinkauf geworden ist.


Ins Glas kommen:

3-4 EL Haferflocken (fein)

0.5 EL Leinsamen geschrotet oder Chiasamen

1 EL Kerne meist: Sonnenblume, Sesam oder Kürbiskerne

1 EL gefrorene Beeren oder restliches eingefrorenes Obst vom Sommer

0.5 Apfel, Birne, Banane oder anderes Obst

0.5 EL Backkakao, Zimt oder Kardamom

ca. 2 dl Hafermilch

optional: Rosinen, Datteln, Nüsse








Zubereitung:

In einem Schraubglas Haferflocken, Leinsamen, Kerne und Backkakao vermischen. Beeren dazugeben und mit Hafermilch auffüllen. Den Apfel klein schneiden und oben auf geben. Ich gebe den Apfel oder das restliche Obst als letztes dazu, weil er so knackig bleibt und nur die Haferflocken und Leinsamen aufquellen. Eine Nacht ist die optimale Länge das am nächster Tag eine Art kalter Porridge entstanden ist. Ich bereite sie ungern für die gesamte Woche im Voraus zu, weil dann die unterschiedlichen Konsistenzen verloren gehen. Fertig ist das Power Frühstück to go.


En Guete!